leftline
logotype

Aktuelles

Hier erhalten Sie laufend aktuelle Infos aus dem Gemeindeleben, die nicht einem bestimmten Gottesdienst oder einer Gruppe zugeordnet sind.

Weihnachten im Schuhkarton 2018

Am Ende waren 667 Pakete gepackt (144(!) mehr als im Vorjahr) und Spenden in Höhe von 3059€ für die Abwicklung der Aktion eingegangen. Wir danken für die große Unterstützung!

KIRCHE 2020 – erste Schritte

Vor einigen Monaten berichteten wir von einem Projekt für die Infrastruktur in der Kirche, den schnellen Sicherungen sowie der unpassenden Beleuchtung. Ein weiteres Thema war die Beschallung in der Kirche. Hier werden in den nächsten Wochen die ersten Früchte des Projektes sichtbar werden. Mit Hilfe der Stiftung konnte im Januar eine neue Tonanlage bestellt werden, die zu einem passenden Anlass eingeweiht wird.

Doch das kann nur der Anfang sein, denn die neue Tonanlage wird erst einmal nur den moderneren Gottesdienstformen zur Verfügung stehen, da noch ein wichtiger Baustein fehlt: Die Technik-Regie muss erst umfassend erneuert werden, damit auch in den klassischen Gottesdienstformen alle von der höheren Sprachverständlichkeit profitieren und die Handhabung wesentlich vereinfacht wird.

Allerdings kann die Regie erst erneuert werden, nachdem die gesamte Elektroverteilung grunderneuert und auch digitalisiert ist. Ansonsten sind die Systeme nicht zuverlässig bedienbar. Für die Umsetzung des Gesamtprojektes fehlen derzeit noch Beträge im mittleren fünfstelligen Bereich. Deshalb setzen wir weiterhin auf Ihre Unterstützung für das Projekt der Zukunft, von dem alle Gemeindemitglieder profitieren. Hier nochmal ein kurzer Überblick worum es geht:

  • Erneuerung und Digitalisierung der unzuverlässigen Elektroverteilung

  • Aufbau einer Gesamtlösung für die Technik-Regie in der Kirche, die ihren Zweck besser und vor allem in allen Gottesdiensten erfüllt – sich außerdem besser in das Gesamtbild einfügt

  • Eine neue Beschallungsanlage von der alle Kirchenbesucher profitieren (Sprach- und Musikverständlichkeit auf allen Plätzen optimiert)

Eine Verbesserung der Aufhängungen von Pendelleuchten bis zur Altarraum- Beleuchtung

Wir bitten jedes Gemeindemitglied um Unterstützung, dem die Vielfalt der St. Johannis Kirchengemeinde am Herzen liegt.

Spenden Sie jetzt mit dem Vermerk „Kirche 2020“.

Eine Spendenquittung ist selbstverständlich. Weitere Informationen zum Konzept erhalten Sie bei Michael Meinen und Christoph Kielhorn.

Jugendkreis

Du bist konfirmiert... und wie geht es weiter? Wir haben einen neuen Jugendtreff in unserer Gemeinde gestartet! Wenn du Lust hast mit gleichaltrigen Jugendlichen Spaß zu haben, zu singen, zu spielen und von Gott zu hören, die ein oder andere Unternehmung zu planen - dann bist du bei uns genau richtig. Wir treffen uns alle zwei Wochen freitags im Haus Holekamp von 18.30 Uhr bis 20 Uhr. Die Termine findest Du im Gemeindebrief. Wir freuen uns auf Dich!

Möchtest Du mitmachen?

Auch für 2019 suchen wir wieder Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die gemeinsam mit uns als Sternsinger in der Gemeinde Nordstemmen unterwegs sein möchten. 

Weitere Infos und Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . Ein erstes Vorbereitungstreffen der Sternsinger wird es am Freitag, 7. Dezember, um 15 Uhr in den Gemeinderäumen der St. Michael Kirchengemeinde geben.

Ein Projekt für alle...

Ganz früher freute man sich über das elektrische Licht in der Kirche, eine Stimmverstärkung gab es nicht, wer schlecht hörte war arm dran.

In den Zeiten von Smartphone, Tablet usw. können wir uns eine Kirche ohne Tonanlage kaum noch vorstellen. Ein Wandel hat stattgefunden und so wurde auch vor vielen Jahren in Nordstemmen eine Tonanlage installiert, die auch immer mal ergänzt und umgebaut wurde. Doch die grundsätzliche Infrastruktur, die Elektroleitungen und die Beschallung sind seit Jahrzehnten unverändert, was dazu führt, dass trotz provisorischen Teillösungen Probleme entstehen:

  • Die Sicherungen im Schaltschrank sind so flink, dass sie fastschon rausspringen, bevor die Lampe überhaupt eingeschaltet wurde.

  • Schützenzeltlicht als (Bühnen-) Beleuchtung führt eher zu Blendeffekten als zu einer homogenen Ausleuchtung.

  • Die Sprachverständlichkeit der Tonanlage in der Kirche sorgt für keine gleichmäßige Beschallung und macht gerade älteren Personen immer öfter zu schaffen. In den modernen Gottesdiensten kann wiederum die Induktionsschleife für die Hörgeräte nicht genutzt werden.

Denn auch die Kirchenbesucher und die Gottesdienstformen haben sich verändert, Menschen werden älter, die Musik wurde vielseitiger usw. So stiegen die Ansprüche an die Qualität, an die Mitarbeiter und an die Verfügbarkeit der Infrastruktur in allen möglichen Gottesdienstformen.

Es ist deutlich zu spüren, das Grenzen erreicht sind. Es ist der Punkt erreicht, an dem es ein neues ganzheitliches Konzept braucht, um aus den vielen kleinteiligen Lösungen ein großes Ganzes zu machen. Deshalb wurde in der letzten Zeit ein Plan entwickelt, wie die Kirche mit ihrer Ausstattung fit für die Zukunft gemacht werden kann. Die vielfältigen Veranstaltungen sollen gleichwertig und mit wenig Aufwand unterstützt sowie gleichzeitig eine hohe Qualität sichergestellt werden.

Der erste Schritt sieht eine Erneuerung und Digitalisierung der kompletten Elektrik der Kirche vor. In weiteren Schritten sollen anschließend verschiedene Komplettlösungen, z.B. für Ton, Medien, Beleuchtung, installiert werden. Damit stehen dann allen Veranstaltungen eine maximale Flexibilität und gleichbleibende Qualität in der technischen Unterstützung zur Verfügung. Gleichzeitig wird die Bedienbarkeit stark vereinfacht und das optische Gesamtbild des Kirchenraumes deutlich verbessert, was letztlich allen Kirchenbesuchern zu Gute kommt.

Die Kostenschätzungen liegen selbst nach Abzug der ehrenamtlichen Leistungen aktuell in einem hohen 5-stelligen Bereich. Zwar wurden in den letzten Jahren dafür schon Gelder zurückgelegt, aber das Projekt lässt sich ohne weitere Spenden nicht finanzieren.

Liegt Ihnen die Kirche in ihrer Vielseitigkeit am Herzen? Dann unterstützen Sie das Projekt der Zukunft mit Ihrer Spende auf das Spendenkonto mit dem Vermerk "Kirche2020".

Für Ihre Spende erhalten Sie natürlich eine Spendenquittung, zu dem Konzept geben Ihnen Michael Meinen und Christoph Kielhorn gerne Auskunft.

Unterstützen Sie das Projekt durch Ihre Spende und machen Sie die Kirche fit für die Zukunft!

Weitere Beiträge...

  1. Neues Geläut
2019  St. Johannis Nordstemmen  globbersthemes joomla templates